convertimize.de » iPhone Migration: Wird das iOS 12.4 Update für Apple noch wichtiger als iOS 13?

iPhone Migration: Wird das iOS 12.4 Update für Apple noch wichtiger als iOS 13?

Für den Herbst 2019 wurde von Apple bereits ein größeres iOS 13 Update angekündigt (z.B. mit Dark-Mode-Funktion) − doch wird sich womöglich das iOS 12.4 Update als wichtiger für den Giganten herausstellen? Denn mit einem iPhone-Migrations-Tool soll der Wechsel von einem iPhone zum nächsten künftig (noch) einfacher gestalten. Psychologisch mit Sicherheit ein gutes Signal, das auf die Einfachheit eines Smartphone-Wechsels einzahlt. Denn bei Apple-Usern verlangsamte sich der Upgrade-Zyklus in den letzten Jahren.

iPhone Migration kommt mit iOS 12.4 Update

Die wesentliche Neuerung des iOS 12.4 Betriebssystem-Updates für iPhones liegt in der Funktion der iPhone Migration. Damit soll der Wechsel von (altem) iPhone zu (neuem) iPhone geräuschloser vonstattengehen, einfacher werden. Kein lästiges iTunes-Herumgefummel beim Datenübertrag.

iPhone-Wechsel nur alle 4 Jahre?

Vielleicht behebt Apple damit zugleich auch ein von Analysten entdecktes Problem der letzten Jahre: Upgrade-Zyklen auf ein neues iPhone werden laut Bernstein-Analyst Toni Sacconaghi immer länger (Quelle: BusinessInsider, 8.2.2019) − 4 Jahre soll er bereits betragen, sodass neue Modellgenerationen einfach übersprungen werden, wie MEEDIA den Analysten zusammenfasst.

Ob Apple-Fans vor einem iPhone-Wechsel wirklich wegen »Migrationsbedenken« zurückschrecken (und nicht wegen der saftigen Preise), mag zu bezweifeln sein. Auf jeden Fall wird Apple mit dem neuen iPhone-Migrationstool bewirken, dass der Handy-Wechsel in keinster Weise als Risiko oder gar kompliziert angesehen werden dürfte. Und frische Geräte sind für den Konzern (natürlich) überlebenswichtig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.