convertimize.de » VoLTE Nutzung für Vodafones Prepaid-Tarife CallYa kommt ab Oktober 2019

VoLTE Nutzung für Vodafones Prepaid-Tarife CallYa kommt ab Oktober 2019

Als Betreiber des Handyschnäppchen-Blogs HandyRaketen.de werden wir bei Discounter-Angeboten im Vodafone-Netz (D2) immer wieder gefragt, ob die Tarife denn nicht Voice over LTE (VoLTE) und WLAN-Calling bieten. Für uns scheint es aktuell so zu sein, dass dies reine Netzbetreiber-Features sind. Immerhin: Im Vodafone-Forum wird zumindest für den hauseigenen Prepaid-Tarif CallYa die Nutzung von VoLTE ab Oktober 2019 (ohne konkretes Datum) in Aussicht gestellt.

Im Vodafone-Forum: CallYa bekommt VoLTE – ab Herbst 2019

Spannende Nachricht zwischen den Zeilen: Im Vodafone-Forum wird die Nutzung von Voice over LTE (VoLTE) ab dem Herbst (Oktober 2019) gespoilert (Quelle: Vodafone Forum). Der Beitrag stammt vom 27. Juni 2019 von einer Moderatorin des Forums, also von offizieller Stelle:

»Laut aktueller Info ist VOLTE für Callya-Kunden voraussichtlich im Oktober diesen Jahres geplant. Also kann ich Euch nur bitten noch abzuwarten und wenn im Oktober (bitte nicht gleich am 01.10.19) nichts passiert, gerne nachfragen.«

Vodafone VoLTE: Das unterschätze Netzbetreiber-Feature?

Den vielen Rückfragen nach zu urteilen, die auch uns als Mobilfunk-Blogger erreichen, werden die Themen WiFi-Calling und Voice over LTE für Discounter-Tarife zu stiefmütterlich eingeschätzt − für viele Interessenten sind dies augenscheinlich echte Vorteile, wenn Tarife im D2-Netz diese mitbringen. Davon gibt auch der Kommunikationsverlauf im Forum ein gutes Zeugnis.

CallYa als Konkurrent im eigenen Haus?

Wie dem auch sei: Sollten die CallYa-Tarife (nach LTE Max) auch noch den Netzbetreiber-Vorteil von VoLTE erhalten, erschafft sich der Netzbetreiber (nicht im Budle-, aber im SIM-only-Geschäft) die wohl stärkste Konkurrenz in den eigenen Reihen − vielleicht sogar noch stärker, als Discountern und Providern die 4G/LTE-Freischaltung anzubieten, wie dies anbieterübergreifend der Fall ist.

Anlässlich der LTE-Freischaltung bei LIDL CONNECT hatten unsere Kollegen von teltarif.de ja Vodafone-Chef Ametsreiter dazu befragt und stellen fest:

»Das Angebot einer LTE-Frei­schal­tung liege mitt­lerweile bei allen Anbie­tern im Voda­fone-Netz auf dem Tisch.«

Demnach ist davon auszugehen, dass LTE in aktiven Mobilfunkmarken bald weiter die Runde machen dürfte − auch 1&1 wäre hier ein möglicher publikumswirksamer Kandidat, wenn sich dieser nicht strategisch (vor allem nach der Verschmelzung mit Drillisch) komplett auf die Vermarktung von Telefónica-Netz-Angeboten versteifen sollte.

Kommt das Zeitalter der Netz-Features als (letztes) Unterscheidungsmerkmal?

Und wenn alle (relevanten Discounter) im Vodafone-Netz LTE erhalten, braucht es neue Unterscheidungsmerkmale − eben LTE Max, VoLTE etc. − vielleicht beginnt jetzt erst richtig das Zeitalter der Netz-Features (und nicht mehr nur das Zeitalter der besseren Netze). Denn eines ist klar: Bis 5G eine echte Alternative bzw. eine echte Technologie für den Massenmarkt darstellt, wird noch eine Weile Zeit vergehen …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.